VOX sucht «Das perfekte Model»

Das perfekte Model, (C) VOX

Heute ab 21:15 Uhr startet auf VOX eine neue Model-Castingshow, die den Namen „Das perfekte Model“ trägt. Im Untertitel auf den Werbeplakaten, die bei uns an jeder Litfaßsäule kleben, steht geschrieben: „Die schönste Jury der Welt sucht das schönste Mädchen Deutschlands.“ Keine geringeren als Eva Padberg und Karolina Kurková sind als Mentorinnen der Bewerberinnen auserkoren worden und stellen sich zwei Teams zusammen, die gegeneinander um Modeljobs und in Castings kämpfen. Im Finale sollen dann die Zuschauer entscheiden, wer Germany’s Next Topmodel wird. Oder so.

Mich interessiert dabei, inwiefern sich die Castingshow von Heidi Klums Format unterscheiden wird. GNTM hat mich die letzten zwei Jahre doch ziemlich gelangweilt und die Anwärterinnen auf die Modelkrone konnten mich nicht wirklich überzeugen. Ich werde auf jeden Fall mal reinschauen. Ich bin vor allem gespannt, welche Fotografen mit den Mädels zusammenarbeiten werden und ob man hier und da einen Blick hinter die Kulissen werfen kann.

Was meint ihr? Werdet ihr die Sendung verfolgen? Was macht für euch das „perfekte Model“ aus?

5 Gedanken zu „VOX sucht «Das perfekte Model»“

  1. Mich interessieren die Out-of-the-box Photos in Gegenüberstellung mit den retouchierten; nach der Werbung für die Sendung zu urteilen, werden wir davon aber nicht viel sehen.
    Der photographische Teil ist ja leider auch bei GnTM sehr zurückgegangen (deswegen guck ich’s auch nicht mehr).

  2. Da muss ich Dana zustimmen. Ich konnte mir ab und an Ideen holen bei den Shootings, die zum Beispiel Krisitan Schuller gemacht hat. Da lernt man gern dazu.
    Vielleicht gibt es das bei der neuen Sendung ja mehr als bei GNT.

    Und zum Thema perfektes Model: Ich denke Perfektion ist langweilig. ausstrahlung muss sie haben. Das gewisse Etwas. Ich lasse mich aber gern überraschen wenn Deutschland ein solches Mädchen wirklich in einer Castingshow finden sollte! 😉

  3. Wahre Worte. Habe nach ein paar Tagen auch was dazu geschrieben aber nicht weil ich snechll ein paar Klicks wollte sondern weil ich es sehr interessant fand, dass ein 12-Jähriger sich besser mit einer Eventplanung befassen kann als es die Organisatoren getan haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.