Stahlträgerknutschen, Part I

Stahlträgerknutsch

Zeit für ein „etwas anderes“ Fotoprojekt! Um das obenstehende Foto rankt sich eine witzige Story, die über Twitter ins Rollen gebracht wurde. Und zwar postete der liebe Ben das Foto in meine Timeline und erwähnte, dass ich doch auch mal solche Bilder machen sollte. Kurz darauf schalteten sich weitere Twitterer ein und stimmten ihm zu. Nicht lange und es entstand die lustige Truppe „Stahlträgerknutschen“ – jeder bekam seine Aufgabe für das Fotoprojekt zugewiesen. Die meisten sahen nur einen Spaß darin. Ich nicht. Ich mach das jetzt! 😉

Diesen Sommer werde ich also losziehen, mir die passende Location suchen, Models und Jungs von der Straße casten und fragen, ob sie sich vor meiner Kamera einen Kuss aufdrücken. Damit das Ganze nicht einfach so passiert, möchte ich meine Twitter-Freunde und alle Blogleser dazu einladen, an dem Projekt mitzuwirken. Aufmerksamkeit ist gefragt! Knutschende Jungs sollten unterstützt werden. Ich möchte, dass ihr für eine passende Location und das finale Pärchen votet! Ich bin sehr gespannt, was dabei herauskommt und freue mich sehr auf diese Aktion.

Der erste Schritt ist jetzt also, loszugehen und Stahlträger-mäßige Locations zu finden. Ich habe da schon einige Ideen – von alt und verlassen bis zu modern und futuristisch anmutend. Innerhalb der nächsten Wochen werde ich drei verschiedene Orte vorstellen und ihr sollt entscheiden – per Twitter und Kommentare im Blog – wo das Fotoshooting stattfinden soll. Mutige Jungs & Männer können sich bei mir ab jetzt auch gern schon bewerben, bestenfalls als Doppelpack. Außerdem stehe ich momentan mit einigen Magazinen in Kontakt und hoffe auf eine Veröffentlichung des finalen Fotos inklusive Making Of. Aber dazu später mehr.

PS: Ich habe leider keinen Schimmer, von welchem Fotografen das obige Bild stammt. Wer mehr weiß, sagt bitte Bescheid!

2 Gedanken zu „Stahlträgerknutschen, Part I“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.