Home sweet Homepage

sweet_home

Zu Hause ist es am schönsten, sagt man. Und damit ihr euch auch bei mir wohlfühlt, will ich euch zeigen, dass ich es bereits tue. Im echten Zuhause. Das sieht nämlich so ähnlich aus wie meine Homepage.

Jetzt oute ich mich offenbar erstmal als Säufer. Bleibt anzumerken, dass ich eigentlich gar keinen Wodka mag! Vielleicht in Cocktails ein bisschen. Eher selten allerdings. Daneben steht Sambuca. Den mag ich! 😉

Jedenfalls kann man so ungefähr erkennen, dass ich auf Türkis, Weiß und Grau stehe. Deshalb hab ich mir die Farben auch für die Website herausgepickt. In meinem Suffregal gibt es einen Tapetenhintergrund mit Schnörkelmuster, die Wände sind allesamt in einem dezenten Grauton gestrichen und hier und da gibt es ein Rechteck in Türkis. Die Möbel sind weiß, die Couch ist ebenfalls grau – nur ein bisschen dunkler.

Für mich wirkt diese Farbkombination sehr harmonisch. Blau ist zwar kühl, in Verbindung mit den hellen Weiß- und Grautönen empfinde ich es aber nicht als unterkühlt, sondern es bringt Lebendigkeit in den Raum. Ich habe irgendwo mal gesagt „Bunt ist schöner“ – allerdings sollte es irgendwie elegant bleiben. Ich stehe bei Wohnräumen auf Minimalismus mit einem Hauch Kitsch und persönlicher Note. Ich glaube, das habe ich ganz gut getroffen.

Alle Ideen entspringen natürlich nicht nur meinem Kopf. In Katalogen wie dem Ikarus unten findet man immer schöne Inspirationen. IKEA ist natürlich auch dabei. Immerhin hab ich von denen schon mal was geschenkt gekriegt.

ikarus

Da ich einen technikbegeisterten Freund, und auch nichts gegen Kinoatmosphäre habe, gibt es die eine oder andere Spielerei im Wohnzimmer. Was in der Wohnung die PS3 und der Fernseher sind, sind auf der Homepage vielleicht jQuery und die Fotos? Ein bisschen visuelle Reize eben. 🙂

buw

Was steht noch an – jetzt mal ohne Wohnungskram?

Erstmal müssen ein paar kleine Fehler ausgemerzt werden, die aber jetzt nicht auffällig sind. Ich will das CSS und JavaScript ein bisschen straffen, Bilder mehr in Sprites packen, um Serveranfragen zu verringern. Da gibt’s noch so einige Performanceverbesserungen.

Vom Aussehen her muss natürlich allen voran der Blog aufgemotzt und dem Rest der Seite angepasst werden. Außerdem möchte ich die Standard-Lightbox austauschen durch eine individuellere Ansicht. Ich dachte da an einen PC-Monitor oder sowas in der Art.
Nach und nach werden auch immer wieder ein paar neue Fotos mit reinkommen und die Termine auf der Startseite sollen aktuell bleiben. Da muss ich mal schauen, wie ich das am einfachsten regle.

So, reicht hier. Jetzt wisst ihr so ungefähr wie mein Wohnzimmer aussieht. Der Rest ist noch cooler! Und wenn ich mal wieder umziehen sollte, wird sicher auch die Homepage wieder anders aussehen. Ich hoffe jetzt erstmal, dass ich wieder drei, vier Jahre damit leben kann…

Bin jetzt zocken! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.